Gruppen

Die Krippe

Aufgeteilt sind die Kinder in 2 Gruppen, die aber in enger Kooperation miteinander arbeiten und je nach Gruppensituation offene Arbeit praktizieren.

Die Bedürfnisse der Kinder werden von den Erzieherinnen aufgenommen und die Schlaf- und Essenzeiten darauf abgestimmt. Der Rhythmus der Kinder gleicht sich mit der Zeit immer mehr an.

Der Tagesablauf sieht dann folgendermaßen aus:

Für den Frühdienst ab 6 Uhr sind die Erzieherinnen des Elementarbereichs zuständig. Von 8 Uhr bis 16 Uhr übernehmen die Erzieherinnen der Krippe die Betreuung der Kinder. Zwischen 8 und 8.30 Uhr können die Kinder frühstücken.

Angeleitete Aktivitäten beginnen in der Regel ab 9 Uhr mit einem kurzen Morgenkreis. Die Kinder können ihre Spielkameraden, Spielmaterial, Räume und Angebote selbst auswählen. Vielfältige Lernmöglichkeiten sind vorhanden und erweitern sich durch den zunehmenden Aktionsradius und die Entwicklung der Kinder. Von Frühjahr bis Herbst kann das Spiel auch im Garten stattfinden.

Mittagessen gibt es gegen 11 Uhr. Mit zunehmender Selbstständigkeit können die Kinder kleine Aufgaben übernehmen. Die Kinder gehen in den Schlafraum oder spielen mit den anderen wachen Kindern in einem Gruppenraum.

Gegen 14 Uhr gibt es wieder einen kleinen Imbiss und es wird bis zum Abholen im Garten oder den Räumen gespielt. Das Abholen kann abhängig von der Schlafdauer des Kindes erfolgen.

 

Die Elementarbereiche

Die Kinder werden morgens im unteren Elementarbereich in Empfang genommen und haben dort die Möglichkeit zu frühstücken. Das Frühstück bringen sie von zu Hause mit. Donnerstags gibt es in jedem Bereich ein Gruppenfrühstück, das mit einer Kleingruppe und einer Erzieherin eingekauft wurde.

Kurz nach 9 Uhr beginnen die Aktivitäten in den Bereichen. Das Programm des Vormittags wird den Kindern im sog. Morgenkreis vorgestellt. Die Kinder wählen aus den verschiedenen Angeboten aus und ordnen sich einer Teilgruppe für die Angebotsphase zu. Abhängig von den Projekten kommt es zu Kooperation zwischen den beiden Elementarbereichen. So können die Kinder den Vormittag auch einmal im anderen Elementarbereich verbringen. Die Eltern finden Informationen zu den Angeboten am Infobrett.

Das Mittagessen findet i. d. R. um 11.30 Uhr statt. Einige jüngere Kinder gehen anschließend schlafen. Für die anderen beginnt die Vorlesezeit und im Anschluss ist Freispielzeit im Garten oder den Gruppenräumen.

Mit dem sog. „Taschenessen“ um 14.30 Uhr endet die Gruppenzeit. Die Abholphase setzt ein.